Neu Story Portfolio Foto Text Storytelling Portrait Marketing PR Consulting Coaching Motiv Themen Workshops Termine Vita

Hochbegabtencoaching
Mein Hochbegabtencoaching richtet sich an (Technik- bzw. Computer-) Nerds, Geeks und Freaks sowie schüchterne, hochsensible, hochbegabte oder autistisch veranlagte Menschen.

To be or not to be a nerd
Ob jemand als Nerd wahrgenommen wird oder nicht, liegt oft an der Mimik, der Gestik und der Kleidung - schon bevor der- oder diejenige etwas sagt. Viele Nerds, Geeks und Freaks sowie hochbegabte, hochsensible oder autistisch veranlagte Menschen können in vielen Fällen gar nicht anders auftreten; doch nicht jeder Technik- bzw. Computerfreak möchte sich gerne jederzeit unfreiwillig als verschrobener Nerd outen.

Coaching und Workshops
Coaching in der Gruppe oder persönlich ermöglicht eine deutlich verbesserte Außenwahrnehmung insbesondere beim oben genannten Personenkreises. Aufgrund meiner beruflichen Laufbahn und meiner privaten Interessen gelingt es mir ausgezeichnet, mich in die Ausdrucks- und Denkweise eines Nerds hineinzuversetzen und genau dort zu coachen, wo dies am dringendsten erforderlich ist.

Seminarablauf
Hier finden Sie einen beispielhaften Seminarablauf:

Step 1:
Selbstwahrnehmung
Einer gelungenen Selbstdarstellung geht eine gesunde Selbstwahrnehmung voraus. In diesem Step üben Sie, sich selbst besser zu fühlen und sich selbst vor sich selbst und im Kontakt mit anderen besser zu bewerten.

- Stelle Dich selbst vorteilhaft vor!
- Wer bewertet mich positiv, wer negativ?
- Wer bin ich, was tue ich und was hast Du davon?
- Wie fühle ich mich besser im Hier und Jetzt?
- Die Kunst, seine Vita positiv darzustellen

Step 2:
Fremdwahrnehmung
Wissen Sie, wie Sie auf Andere wirken? In diesem Step erkennen Sie die Kommunikationssignale Ihres Gegenübers und bekommen eine Rückmeldung, welche Ausstrahlung Sie auf Ihre Mitmenschen haben und wie Sie diese verbessern können.

- Selbstwahrnehmung contra Fremdwahrnehmung
- Das „Johari-Window“ und der blinde Fleck
- Partnerübungen zu Nähe, Distanz und Präsenz
- Wie kommst Du an? Das 1x1 der Körpersprache
- Authentisch oder autistisch? - Hinweise für Nerds

Step 3:
Selbstmotivation
Jeder kennt ihn, den inneren Schweinehund, doch wer weiß ihn zu zähmen? Ausgehend von einem persönlichen Zielbild lernen Sie, Ihren Ausflüchten auf die Schliche zu kommen und mehr Kraft für ein sinnerfülltes Leben zu finden.

- Die “ideale” Woche, mein Zielbild in 5 Jahren
- Was sind Gewohnheiten? Wie ändere ich sie?
- Zirkeltraining statt Kreisdenken...
- Entschuldigungen und Selbstsabotage
- Wie schärfe ich meine Säge und wozu denn?

Step 4:
Sozialkompetenz
In diesem Teil geht es um einen möglichst unverkrampften Kontakt mit anderen Menschen. Dazu gehört neben guten Umgangsformen und Small-Talk insbesondere eine genaue Vorstellung von den eigenen Lebensmotiven und -Rollen.

- Wozu ein Knigge alles gut sein kann
- Small-Talk als Königsdisziplin des Miteinanders
- Das Leben ist ein Schauspiel meiner Lebensrollen
- Klare Absprachen treffen und Grenzen setzen
- Ich kümmere mich um mich für Kraft für andere!

Step 5:
Training für offizielle Gespräche
Offizielle Gespräche bieten eine ganze Reihe Chancen, in peinliche Fettnäpfchen zu treten. In diesem Stepp bekommen Tipps an die Hand, wie Sie sich korrekt verhalten und die Absichten anderer Menschen besser deuten können.

- Was erwarten offizielle Stellen von mir?
- Was kann ich von mir preisgeben?
- Gesprächseröffnung und Verabschiedung
- Wie wirke ich souverän und gelassen?
- Wie stelle ich mich selbst positiv dar?

Step 6:
Bewerbungsgesprächstraining
Wie verhalten Sie sich beim Bewerbungsgespräch? Was geben Sie von sich preis? Neben der Gesprächsvorbereitung wird das Outfit behandelt und die Umgangsformen beim Gespräch geübt.

- Das passende Outfit: Kleidung und Accessoires
- Was ich vom Arbeitgeber wissen sollte
- Die richtigen Umgangsformen bei der Bewerbung
- Wie verhalte ich mich bei einer Betriebsführung?
- Wie verhalte ich mich beim Probearbeiten?

Step 7:
Stressresilienz und Work-Life-Balance
In diesem Step analysieren Sie Ihre Belastungen, finden Lösungen und trainieren neue Verhaltensweisen für eine deutliche verbesserte Stressresilienz in Beruf, Familie und Freizeit.

- Was ist Stress? Wie begegne ich Stress?
- Belastungen erkennen und Energie finden
- Das Pareto-Prinzip und das Peter-Prinzip
- Entspannungs-Techniken und was sie bringen
- Das 1x1 der gesunden Lebensführung

Step 8:
Mimik, Gestik und Motorik
Kennen Sie die Außenwirkung Ihrer Mimik, Gestik und Motorik? In diesem Tagesworkshop mit der Kamera erkennen Sie Ihre Wirkung auf andere Menschen und lernen, Ihre Ausstrahlung zu korrigieren und Ihr Auftreten positiv zu beeinflussen.

- Stärken und Unstimmigkeiten
- Blockaden des selbstbewussten Auftretens
- Arbeit an der inneren Einstellung
- Ausstrahlung und stimmiger Gesamteindruck
- Selbstdarstellung beruflich und privat

Work-Life-Balance für Nerds


Kontakt
René Roland Katterwe
Eschenweg 13
51688 Wipperfürth
doc@katterwe.com
02267-8803-41
0171-5444519


Kompetenz
15 Jahre Chefredaktion
35 Jahre Fotografie
25 Jahre Werbetext
20 Jahre Consulting
25 Jahre Marketing
20 Jahre Pressearbeit


Leidenschaft
Storytelling
Businessfotos
Firmenportraits
Imageentwicklung
Marketingberatung
Öffentlichkeitsarbeit

© 2000-2018 René Roland Katterwe                   Branchen Ref. Fotomuster watchguide av-magazin Links AGB Impressum